Texter & Ghostwriter für Business, Politik und Weiterbildung.

ralf-volker
Dr. Ralf Friedrich Speaker Vortragsredner Sprecher

Bessere Verkaufstexte = mehr Umsatz.

“Wer eine Kamera besitzt, macht nicht automatisch gute Bilder. Mit einer Tastatur und einem Text ist es dasselbe.”

Texte sind vielseitig. Ob informativ, unterhaltend, werbend oder technisch notwendig (z. B. SEO-Texte): schlussendlich bedarf es immer wieder des (gut) geschriebenen Wortes.

  • wirksames Storytelling
  • SEO-Texte für Ihre Website
  • Sloganentwicklung
  • Pressemitteilungen
  • Reden für Politiker, Vorstände, Speaker
  • Lektorat & Korrektorat

 

Bestes Ghostwriting für Dein Buch.

GHOSTwriting ist mehr als eine Tätigkeit; es ist ein Prinzip. Während Du als Autor auftrittst, bleibe ich der “Geist” im Hintergrund.

Auf diese Art entstanden 15 Bücher sowie über 500 Artikel und Aufsätze.

(Geschwärzte) Titel meiner Kunden...

  • **s *** *** Führung
  • *****n **t Teamleading ** *******
  • S********* Kunden*****
  •  Strateg***** *********kommunikation
  • Mein Leben als ********. ****** ***** ********. (Biografie)
  • u.v.m.

 

10+ Jahre als Dozent & Vortragsredner

…mit über 10.000 Seminarstunden vor Schülern/Azubis, Studenten und Fachleuten…

u.a.:

  • Manipulation in der Kommunikation
  • Storytelling in Business und Bildung
  • Sprache in Seminar und Coaching
  • einfache Sprache
  • Zielkunden orientierte Sprache
  • Konfliktsprache
  • Politiker-Wähler-Kommunikation.
Ralf Friedrich - sw02
FAQ - Frequently asked questions
Wichtige Fragen und Antworten auf einen Blick...

Deine Frage ist nicht dabei? Kein Problem!

Die meiste Erfahrung habe ich in den Themenfeldern “Kommunikation”, “Sprache” und “Sprachwirkung”. Hinzu kommen Bereiche aus der Didaktik, dem Coaching und der Bildung.

Aktuell (Stand 09/2020) betreue ich zudem die Erstellung und Publikation politischer Beiträge (von Facebook-Posts bis hin zu kompletten Wahlprogrammen) von Landtagsabgeordneten und Oberbürgermeisterkandidaten.

Anfragen aus dem MINT-Bereich (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) lehne ich in 7/10 Fällen ab oder ziehe versierte Kolleg*innen hinzu.

Sonderthemen wie “Angeln”, “Reitsport” oder Reiseberichte über die “schönsten Strände Kroatiens” habe ich bereits bearbeitet. Außerdem liegt hierzu genügend Recherchematerial vor, um sich einzulesen und entsprechend zu arbeiten. Das passt.

Sobald sich ein*e Interessent*in meldet, weiß er*sie ja meistens schon, was er*sie möchte. Das wird besprochen und die Rahmenbedingungen geklärt:

  1. Kann ich das Thema abbilden (zeitlich, kompetent, rein vom Interesse)?
  2. Wie hoch ist das Budget für das Projekt?
  3. Startpunkt und mögliche Deadlines
  4. Arbeitet mir der*die Klient*in Inhalte zu oder liegt die Recherche komplett bei mir?
  5. Wie viele Rückkopplungen und Lektoratsschleifen soll es geben?
  6. Ist meine Arbeit in ein Projekt eingebunden (bei der Betextung von Websites ist das beispielsweise der Fall)?
  7. Vertragliches.

Ich betexte Websites und traue mir zu, den ein oder anderen Handgriff innerhalb eines WordPress-Themes umzusetzen, ohne “das Internet zu löschen”. Für spezifische Fragen oder die programmiererische Erstellung werden Partner der entsprechenden Branchen hinzugezogen.

(Für Themen rund um den strategischen Aufbau der Seite, SEO-Elemente und äthetische Aspekte bringe ich gern meine Erfahrungen ein.)

Nein. Das ist die Aufgabe eines Verlages. Allerdings unterstütze ich gern dabei, das passende Publikationsformat zu finden.

Ja. Ein Buch ist immer eine herausragende Referenz, um die eigenen Kompetenzen zu belegen und zu vermarkten. Ferner dient es in einigen Geschäftsfeldern als Gastgeschenk bzw. als “Gedächtnisanker” beim Kunden/Klienten/Mandanten.

(Davon abgesehen ist es unfassbar cool sagen zu können: “Ich bin Autor*in!”)

Warum Dr. Ralf Friedrich?

Engagement

Manches funktioniert nur in der Gemeinschaft. Ganz nach dem Motto: “Teamwork makes the dream work.” unterstütze ich u.a. folgende Vereine in ihrer Arbeit:

 
 

Aktuelles

  • Ghostwriting und Texterei:
    Sprache trifft Psyche
  • Mitwirkung am Aufbau der Trainingsakademie “Mittelstand 2.0”

 

Versuch macht "kluch"

Manches sollte man einfach probieren. Wer immer nur sagt, dass er was macht, aber nicht umsetzt, verpasst vielleicht etwas.

 
 

Kreativer Ausgleich

Ab und an erzähle ich lustige Sachen im Internet, nachdem ich sie vorher aufgeschrieben habe. Früher hieß das mal “Vorlesen”. Heute nennt sich das “Poetry Slam”. (…) Wobei ich nicht slamme, sondern im Sessel sitze und mich beim Vorlesen filme, ohne dass jemand anderes auch noch Dinge vorliest. … Klingt verwirrender, als es ist.

Kontakt

Email: nachricht@ralf-friedrich.com